Lesung mit Klavierbegleitung zu vier Händen

theaterfuereinjahr

 

DAS TASTEN

 

 

Die Geschichte: 40 Minuten

Hermann hat die Stadt und das schreckliche Glück der Liebe hinter sich gelassen.
Er lebt seit einigen Jahren in einem kleinen Ort, in der Nähe eines kleinen Sees, und
verdient sich einen erklecklichen Lebensunterhalt mit privatem Klavierunterricht.
Hermann sagt: Jedes Kind trägt die ihm eigene Musik schon in sich.
Verwunderlich, wie viele Kinder hier nun seither das Klavierspielen erlernen wollen.

Aus Romy Herzels Schreibwerkstatt.

Die Aufführung fand statt am:

Sonntag, 17. April 2011, 10.00 Uhr

Kulturcafé - Matinee - 25 Jahre ODEON

Altes E-Werk, Göppingen

Organisation: Barbara Batsch

 

Die Musik folgt der Geschichte, zu der Kompositionen für Klavier (siehe rechts)

auszugsweise und illustrierend zum Verlauf der Handlung vorgetragen werden.

 

Impressum: theaterfuereinjahr, Thomas Faupel, Lärchenweg 2, 73084 Salach, 07162 / 46 26 29, Mail-Kontakt

Haftungsausschluss nach Telemediengesetz § 7ff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprecher

Gabriele Glang

Thomas Faupel

Klavierbegleitung

Yseult Jost / Domingos Costa

 

 

 

 

 

Die Klavierbegleitung: 15 Minuten

Claude Debussy - Petite Suite I - en bateau
Johann Sebastian Bach - p.p.t
Max Reger - 2. Orchestersuite h-moll "Badinerie"

Jean Françaix -
15 portraits d´enfants d´Auguste Renoir
VII. Fillette au Chapeau Bleu

Franz Schubert - Deutscher Tanz
Gabriel Fauré - Suite Dolly Op. 56 Miaou
Johannes Brahms - Geistervariationen OP. 23
Johannes Brahms - Walzer Op. 39 Nr. 1 und 2

Johann Christian - Sonate C-Dur zu vier Händen

Verfremdetes Klavier: 5 Minuten
Maurice Ravel - Ma mére L´oye
I. Pavane de la Belle au bois dormant
III. Laideronnette, impératice des Pagodes
IV. Les entretiend de la Belle et la Bête

Igor Strawinsky - Petrushka - Dance russe

 

Für die Unterstützung unserer

Arbeit ein herzlicher Dank an ...