Intro . Stück . Ensemble . Produktion . Bilder . Aufführung . Impressum . Unterstützung

Mädchenzimmer mit Soldaten von Anna Pein

Die Schwestern Hannelore und Elfriede wachsen im 2.Weltkrieg auf.

Ihre Spiele sind eine Mischung aus Groteske, Grauen und Rührung.

Abends bauen sie im Mädchenzimmer ein Lazarett auf und spielen mit

verstellten Stimmen sechs verletzte Soldaten.

Das Zimmer wandelt sich in einen nächtlichen Kosmos von Schmerz,

Heimweh, Sehnsucht, Tapferkeit und Schuld.

Im Laufe des Spiels liefern die Schwestern ihren eigenen Vater in ihr

Lazarett ein und rechnen in der Fantasie mit ihm ab;

mithilfe von "Schwester Kunigunde", einer Spiegelgestalt ihrer Mutter,

und ihren lebendig werdenden Puppen.

Mit Empathie, Aberwitz und Boshaftigkeit führen die beiden Mädchen

ihren eigenen inneren Krieg.

Leseprobe [...]

 

Nachricht von Anna Pein [...]

 

Rechte beim

henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH [...]

 

Weiter zur Startseite